15. Januar 2020
19:00 Uhr
Eintritt frei

Das Europa von Aurélien Bellanger: eine Neu-Atlantis?

IEF Villa Europa Kohlweg 7 66123 Saarbrücken
15. Januar 2020
19:00 Uhr
Eintritt frei

Ist Europa ein verschwundener Kontinent?

Wissen Sie, wo die Karstregion liegt? Haben Sie bereits einen Spaziergang durch den Wald von Horvdt gemacht, der zum traurigen Zeugen der wohl schlimmsten Massaker des 20. Jahrhunderts wurde? Schätzen Sie richtig ein, welche Tragweite Fehler in der Geschichtsschreibung besitzen? Mögen Sie Mathematik? Oder schwingen Sie sich lieber von Ast zu Ast? All diesen Fragen werden wir uns gemeinsam mit dem jungen Autor Aurélien Bellanger widmen, der bereits vier Romane veröffentlicht hat: „La théorie de l’information“ (2012), „L’aménagement du territoire“ (2014), „Le Grand Paris“ (2017) sowie „Le continent de la douceur“ (2019). Der letztgenannte Roman beginnt mit einer Kletterpartie durch die Bäume. Bei dem sportlichen Unterfangen sind die brillantesten Ökonomen des Planeten zugegen. Unter dem scharfen Blick von Jean-Claude Juncker bahnen sie sich ihren Weg durchs Geäst. Doch machen Sie sich am besten selbst ein Bild vom Humor unseres Gastes. Ist Europa ein verschwundener Kontinent? Das ist DIE Frage, auf der alle anderen aufbauen.