29. Juni 2018
18:30 Uhr

Monologue de l’Ombre double - Monolog des doppelten Schattens : Hédi Kaddour/Fabrice Gabriel

IEF, Villa Europa Kohlweg 7 D - 66123 Saarbrücken
Kohlweg 7
66123 Saarbrücken
29. Juni 2018
18:30 Uhr

Den anderen wirklich richtig wahrnehmen zu können bedeutet zunächst, offen gegenüber einer fremden Sprache und Kultur zu sein. Dort wo nicht übersetzt wird, kollidieren oftmals Kulturen und damit ganze Welten. Hédi Kaddour und Fabrice Gabriel sprechen nicht dieselbe Sprache. Und trotzdem wollen wir beide Autoren miteinander ins Gespräch kommen lassen !

Am 17. Dezember hat der Lexikologe Jean Pruvost anlässlich des von der UNESCO organisierten Tags der arabischen Sprache daran erinnert, dass die französische Sprache mehr Wörter arabischen als gallischen Ursprungs enthält. Den anderen wirklich richtig wahrnehmen zu können bedeutet zunächst, offen gegenüber einer fremden Sprache und Kultur zu sein. Dort wo nicht übersetzt wird, kollidieren oftmals Kulturen und damit ganze Welten. Im Frühjahr 1922 treffen Amerikaner aus Hollywood in Nahbès, einer kleinen Stadt im Maghreb ein. Hergekommen sind sie, um einen Film zu drehen. Über den Kulturschock, zu dem es dabei kommt, schreibt Hédi Kaddour (Prix Goncourt für den besten Roman für Waltenberg, 2005) in seinem letzten Buch Les Prépondérants (Gallimard, 2015). Une Nuit en Tunisie (Seuil, 2017) von Fabrice Gabriel, Leiter des Bureau du livre et de l’édition der französischen Botschaft in Berlin, erzählt die Geschichte einer Jugendreise nach Nordafrika, das sich aufgrund der Invasion in das weiter entfernte Kuweit in Aufruhr befindet sowie dem Einschreitens der Koalitionsmächte, darunter Frankreich. Es ist die Geschichte des ersten Golfkriegs. Während sich die Ereignisse bei dem einen buchstäblich überschlagen, verlieren sie beim anderen ihre Form und Ordnung und verblassen im Hintergrund. Hédi Kaddour und Fabrice Gabriel sprechen also nicht dieselbe Sprache. Der eine erzählt, der andere träumt. Und trotzdem wollen wir beide Autoren miteinander ins Gespräch kommen lassen ? Selbstverständlich! Denn wir lieben Herausforderungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Freitag 01 Jun 2018 - 10:00 bis Samstag 02 Jun 2018 - 19:00
Donnerstag 07 Jun 2018 - 19:00
Montag 18 Jun 2018 - 18:30